Intel und Qinetiq züchten Quantentopf-Transistor - Embedded.com

Intel und Qinetiq züchten Quantentopf-Transistor

LONDON &#151 Wissenschaftler von QinetiQ und Intel haben Quantentopf-Transistoren mit Indium-Antimonid (InSb) gebaut. Das neue Material wurde von QinetiQ entwickelt. Die Quantentopf-Transistoren sind Ergebnis einer zweijährigen Gemeinschaftsforschung beider Unternehmen.

Die Indium-Antimonid-Transistor-Technologie wurde vom britischen Verteidigungsministerium vorgestellt. “Obwohl diese Forschungsarbeit noch in der Anfangsphase steckt, ist sie doch für anspruchsvollere Applikationen vielversprechend. Gleichzeitig ist das ein tolles Beispiel dafür, wie QinetiQ durch die Zusammenarbeit mit international führenden Unternehmen wie Intel viele seiner Technologien kommerziell verwertet”, erklärte Tim Phillips, Business Manager von QinetiQs Fast Transistors Group.

InSb besteht aus den Elementen der dritten und fünften Spalte des Periodensystems. Transistoren aus diesem Material ermöglichen experimentelle Chips, die nur sehr geringe Spannungen benötigen, gleichzeitig schnell schalten und nur wenig Strom verbrauchen. Nach den Ergebnissen der Quantentopf-Transistor-Forschung kommen die Transistoren bei gleicher Leistung mit nur einem Zehntel des Stroms von herkömmlichen Transistoren aus.

Ken David, Director of Components Research bei Intels Technology und Manufacturing Group, dazu: “Indium-Antimonid ist ein Beispiel für viele neue Materialien, die Intel auch künftig untersuchen wird. Schließlich wollen wir das Moore'sche Gesetz auch noch die nächsten zehn Jahre – oder noch länger – erfüllen.”

Die Ergebnisse wurden mit einem InSb-NMOS-Transistor im 'Depletion-Modus' gewonnen und sind der bisherige Höhepunkt der zweijährigen Gemeinschaftsforschung von Intel und QinetiQ an III-V-Transistoren für Hochleistungs- und Low-Power-Logik-Applikationen. Derartige Transistoren befinden sich normalerweise im leitenden Zustand und können durch Anlegen einer negativen Spannung am Gate ausgeschaltet werden. 'Normale' Transitoren hingegen befinden sich in der Regel im 'Aus'-Zustand und werden durch eine Steuerspannung am Gate in den 'Ein'-Zustand versetzt.

QinetiQ ist ein britisches Forschungs- und Technologie-Unternehmen und wurde im Juli 2001 von der DERA (Defence Evaluation and Research Agency) gegründet, die auch die Laboratorien des britischen Verteidigungsministeriums (MOD) betreibt. Das Unternehmen bedient verschiedene Märkte – vom Verteidigungs- und Sicherheitssektor bis hin zum Fahrzeugbau und Branchen wie der Informationstechnologie, Luftfahrt, Bahn, Telekommunikation, Elektronik, Raumfahrt, Marine, Energiewirtschaft sowie Öl- und Gasunternehmen.

Leave a Reply

This site uses Akismet to reduce spam. Learn how your comment data is processed.